„Oh, those Russians!“

Published On 2018-10-28 | By Roland | B-Seiten, Trash-Talk

Mache Blumen blühen im Verborgenen.
Die Augen der Alternative-Musiknerds richten sich gewohnheitsmässig nach Westen, nach England, Amerika, selten nach Deutschland oder Österreich, ab und an sogar nach Australien.

Russland ist, wenn wir ehrlich sind,  jedoch ‚Terra Incognita‘ – welch eine Hybris!!!

Grossartige Bands entspringen diesem Land – vorallem, wenn man, so wie meine Wenigkeit, einen Fuss im Wave hat.
Editors, Interpol, The Killers und alle Epigonen der 80er totgespielt, selbst Joy Division werden nach einer gewissen Zeit schal.

Hierfür hat untergrund.city eine Medizin: russische Bands wie Motorama, Human Tetris oder Brandenburg lassen den Wave erblühen, als hätte es die 90er, 00er und 10er niemals gegeben.
Prägnante Basslines, diese spezielle Gitarrensound, treibendes Schlagzeug, angenehmer, nicht penetranter Einsatz des Synthie‘, sowie eine sonore, melancholische, aber zerbrechliche Stimme wirken wie eine Zeitmaschine, sind aber weit mehr als ein Aufwärmen des ewig Gleichen. Sie vermitteln dem Hörer solcher Klänge ein vertrautes Lebensgefühl, sind aber äusserst Zeitgemäss.
Wie weit klimatische, gesellschaftliche oder wirtschaftliche Umstände einen Einfluss auf das Lebensgefühl, und somit des künstlerischen Ausdruckes der Bewohner eines Landes haben, ja, darüber lässt sich natürlich lang und breit philosophieren.
Aber bitte leise, denn ich möchte jetzt Musik hören…
😉

Instinktiv möchte ich bei der Musik sofort schwarzes Zeug anziehen, Kajal auftragen, meine spitzen Stiefletten auspacken und eine Träne für das alte U4 vergiessen.
Seufz.
Der Gothic, oder wie wir alten Fürze noch sagen: ‚Gruftie‘, in mir schwelgt.

Ach ja. Kostproben?
Motorama:

Human Tetris:

Brandenburg:

Like this Article? Share it!

About The Author

Vater, DJ, Photograph, Grafiker und neuerdings auch Schreiberling für untergrund.city. Goddammit, welch Karriere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*